Roter Kanal🚩DKP Fürth
60 subscribers
213 photos
3 videos
1 file
161 links
Hier bekommt ihr Informationen zu Veranstaltungen, Aktionen und Standpunkten der DKP Fürth & unserer Bündnispartner 🚩☘️
Download Telegram
Die DKP erklärt sich solidarisch mit den Kämpfen im ÖPNV, wir unterstützen Eure Forderungen, sie sind in unser aller Interesse!🚩
Planspiel Weltenbrand.

Erklärung der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) zur abgehörten Geheimkonferenz von Bundeswehrgenerälen.

[unsere-zeit.de | dkp.de]
Ein abgehörtes Gespräch: Es diskutieren ranghohe Bundeswehroffiziere, man müsse ja vorbereitet sein, wenn Olaf Scholz die nächste rote Linie überquert. Es geht um die Lieferung der „Taurus“-Marschflugkörper, deren Reichweite bis tief nach Russland reicht.

Die Offiziere erörtern, wie sich damit die Krimbrücke zerstören lässt. Sie reden über deutsche Soldaten, die verdeckt in der Ukraine helfen sollen, die Bomben zu programmieren. Sie reden über die Dauer der Ausbildung und immer wieder taucht der Standort Büchel in Rheinland-Pfalz auf, an dem heute Bundeswehrpiloten den Einsatz von US-Atomwaffen trainieren.

Was hier besprochen wurde, ist der Weg zu einer offenen Konfrontation mit Russland. In den bürgerlichen Medien und bei den Kriegshetzern von Ampel und Union ist die Aufregung groß, wie dieses Gespräch abgehört werden konnte.

Dazu erklärt Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP: „Grund zur Aufregung ist der Inhalt dieses Gesprächs. Ranghohe Bundeswehroffiziere überlegen, wie Deutschland die nächsten Schritte machen kann, um weiter zu eskalieren und am Ende selbst zum Kriegsschauplatz zu werden. Die Bundesregierung muss völkerrechtlich verbindlich erklären, dass sie weder ,Taurus‘-Marschflugkörper an die Ukraine liefern, noch Bundeswehrsoldaten in die Ukraine schicken wird, auch nicht getarnt als Angestellte von Rüstungsunternehmen. Die Bundesregierung muss alles tun, um diplomatische Initiativen für einen Friedensschluss zu unterstützen, wie sie jetzt zum Beispiel von der Volksrepublik China gestartet werden.“
[vollständig: unsere-zeit.de]
#bundeswehr #bundestag #bundesregierung #ukrainewar #aufrüstung #nato #unserezeit #kommunistischepartei #friedensbewegung
Grüße der DKP zum Internationalen Frauentag

Liebe Kolleginnen, liebe Genossinnen,

es wird den bürgerlichen Medien und der bürgerlichen Politik nicht gelingen, den Internationalen Frauentag zu einem Valentinstag 2.0 umzudefinieren. Der internationale Frauentag ist und bleibt ein Kampftag. Als solcher wird er gebraucht – mehr denn je.

Frauen, Mütter, Töchter und Schwestern sind besonders von Kriegen betroffen. Die Bundesregierung tut alles, um den Ukraine-Krieg weiter zu eskalieren. Auch im Gaza-Krieg ist die Rolle Deutschlands katastrophal. Nicaragua klagt unser Land völlig zu Recht der Unterstützung des Völkermords Israels am palästinensischen Volk an. Die Kriegstreiber-Politik Deutschlands wird führend durch Annalena Baerbock betrieben, die das Ganze auch noch als „feministische Außenpolitik“ bezeichnet. Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Frauen, die seit Jahrzehnten für Frauenrechte kämpfen.
Frauen sind auch doppelt betroffen, wenn Arbeiterinnen und Arbeiter, Angestellte, Arbeitslose und Rentnerinnen und Rentner für diese Kriege zahlen. Kurz vor dem Frauentag verkündeten Kapitalvertreter, dass es Kanonen UND Butter in diesen Kriegszeiten nicht geben könne. Geld sei nur noch für Kanonen da. Finanzminister Lindner kündigte an, bei laufender Inflation die Sozialausgaben für drei Jahre einzufrieren, um die Kriegskosten zu finanzieren. Auch das trifft Frauen besonders – auch, weil gleiche Bezahlung für Frauen und Männer in diesem reichen Land noch immer ein schöner Traum ist.
Auf den Zusammenhang von Eigentumsverhältnissen und Frauenrechten haben schon Clara Zetkin und August Bebel hingewiesen. Positiv bewiesen hat dies die DDR, die uns gezeigt hat, dass Frauenrechte nicht nur auf dem Papier, sondern im realen Leben durchgesetzt werden können.
Es gibt also Grund genug, den Internationalen Frauentag als Kampftag zu begehen, um Kräfte zu sammeln, um die Initiierung und Intensivierung notwendiger Kämpfe vorzubereiten. Dafür wünschen wir, die Deutsche Kommunistische Partei, euch viel Kraft und Erfolg und bieten euch unseren gemeinsamen Kampf und unsere Unterstützung an. In diesem Sinne gratulieren wir euch zum Internationalen Frauentag!

Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP
In Deutschland herrscht #Wohnungsmangel. Für eine #Taurus-Rakete könnten ca. 16 Sozialwohnungen im kommunalen Wohnungsbau finanziert werden.
#kriegstüchtig? Nie wieder!
#abrüstenStattAufrüsten
#abrüstenJetzt
#kommunistischePartei
Heraus zu den Ostermärschen –
Kriege stoppen, bevor es zu spät ist
-

-
Erklärung der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) zu den Ostermärschen
unsere-zeit.de | dkp.de
-
»Wir können und dürfen die Frage von Krieg und Frieden weder der Regierung noch dem Parlament überlassen – sie führen Kriege und drohen dieses Land zum Kriegsschauplatz zu machen. Es ist notwendig, den Widerstand auf die Straße zu tragen. Darum heraus zu den Ostermärschen!«

// CDU, FDP und Grüne wollen Taurus-Marschflugkörper, die Moskau erreichen können, an die Ukraine liefern. Der französische Präsident Macron will offiziell NATO-Truppen in die Ukraine schicken. Bundeskanzler Scholz will alles liefern – außer Taurus. Die Angriffe auf Russland nehmen zu. Der Krieg eskaliert. Er steht an der Schwelle zu einem Weltkrieg. Diese Eskalation muss jetzt gestoppt werden – durch Friedensverhandlungen.

Stimmen der Vernunft, wie zuletzt die des Papstes, werden diffamiert. Auch hierzulande sollen Kriegsgegner durch Verschärfungen des Strafrechts und eine unablässige Beschallung mit militaristischer Propaganda mundtot gemacht werden. Zugleich wird die Bevölkerung zur Kasse gebeten, um für die Hochrüstung und den Wirtschaftskrieg gegen Russland zu zahlen.

In Gaza wurden zehntausende Palästinenserinnen und Palästinenser getötet, darunter tausende Kinder und Jugendliche. Zehntausende Häuser liegen in Schutt und Asche, die Infrastruktur ist zerstört. Aus dem größten Freiluftgefängnis der Welt, in dem fast zwei Millionen Menschen vegetieren, ist eine Gefängnisruine geworden. Deutschland liefert Waffen für dieses Schlachten und versucht sich mit Almosen reinzuwaschen. Bei diesem Krieg sind nicht nur die Ampelregierung und die CDU dabei – hier macht auch die AfD mit.

Wir müssen den Friedenskampf stärken, auch in Schulen, Universitäten und Betrieben. Deshalb rufen wir dazu auf, den Aufruf ‚Gewerkschafter gegen Aufrüstung und Krieg‘ zu unterstützen “
[vollständig: unsere-zeit.de
#unserezeit #ostermarsch #frieden #friedensbewegung #gewerkschaft #arbeit
https://friedensforum-nuernberg.de/ostermarsch-2024/

Raus auf die Straße - Für Frieden und Sozialismus 🚩🕊️

Fürth:

Kundgebung 12:00

Hiroshima-Denkmal / Stadtpark


Nürnberg:

Auftakt Demonstration

13:30 Kopernikusplatz

Abschlusskundgebung
15:00 Kornmarkt


---------

- Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen

-Nieder mit dem mörderischen und zerstörerischen Imperialismus und Kapitalismus

-Geld für Bildung, Soziales und Umweltschutz statt Aufrüstung, Krieg und Zerstörung

- Abrüstung statt Aufrüstung

- Für Frieden auch mit Russland und China
Wir beteiligten uns heute am Fürther Ostermarsch. Neben unserem Transparent hatten wir unser aktuelles Friedens-Info, welches viele Abnehmer fand.

Für kurzentschlossene beginnt um 13:30 am Kopernikusplatz in Nürnberg die zentrale Demonstration.

Auf die Straße für Frieden und Abrüstung! Für den Sozialismus!
++ Eine Veranstaltung des ver.di.Ortsvorstand Fürth/Land++


----
Kunst und soziale Gerechtigkeit gibt es am Donnerstag in der Koffer, wir unterstützen die Aktion von Heinz Ratz, kommt vorbei und sagt hallo, wir sind mit Redebeiträgen und Infostand vor Ort!

Herzliche Grüße!
_
Liebe Antifaschisten und Antifaschistinnen,

anlässlich der Ermordung der Fürther Dr. Rudolf Benario und Ernst
Goldmann vor 91 Jahren findet am 11.April 2024 um 17.30 Uhr die
Gedenkveranstaltung am Denkmal an der Uferpromenade statt.

Weitere Infos siehe Flyer.
Heute vor 79 Jahren befreiten sich die Gefangenen des KZ Buchenwalds selbst. Ihr Schwur bleibt unser Programm: Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel!

Foto: Sören Marc Uka/Wikimedia Commons/CC BY-SA 3.0 Deed/Bearbeitung: UZ